Versand am selben Tag bei Bestellung bis 14 Uhr**
Kauf auf Rechnung möglich
Fachmarkt-Qualität
0,00 € Versand in DE (außer Speditionsware)
 

Auf was muss man achten bei der Montage von einem Garagentorantrieb?

Zunächst sollte der passende Garagentorantrieb für Ihr Tor ausgewählt haben. Was vorab beim Kauf eines Garagentorantriebs zu beachten ist finden Sie hier klick. Haben Sie nun den passenden Garagentoröffner bestellt, dann sollten Sie vor der Montage als erstes die Tormechanik, sowie die Garagentor-Federn ihres Garagentores überprüfen. Hierbei gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen und schließen sie ihr Garagentor von Hand 1-2-mal. Schauen sie hierbei ob das Tor freigängig läuft, ohne zu klemmen oder zu hängen. Ein normenkonformer, elektrischer Garagentorantrieb reagiert auf Ungleichmäßigkeiten und kann somit bei einem unfreien Lauf reversieren.
  2. Ist das Tor nun freigängig und laufruhig, dann gilt es im zweiten Schritt die Zugkraft der Garagentor Federn zu überprüfen. Öffnen Sie hierzu ihr Garagentor von Hand bis zur Hälfte und lassen sie es dann los. Das Garagentor muss alleine durch die Kraft der Federn im halb offenen Zustand stehen bleiben. Fällt das Tor weiter herunter, dann sind die Federn zu schwach. Garagentorfedern sind Verschlei0teile und in der Regel nach ca. 10 Jahren zu alt und zu schwach um einen elektrischen Torantrieb beim Öffnen und Schließen zu unterstützen. Geht das Tor weiter auf, dann ist die Feder zu stark gespannt. In beiden Fällen sollten Sie unbedingt einen Fachmann einschalten.

 ACHTUNG! Ein Garagentorantrieb ist in keinem Fall dazu gedacht defekte Garagentorfedern auszugleichen oder gar zu ersetzen.

  1. Schauen Sie unbedingt danach, dass der elektrische Garagentoröffner genau mittig vom Garagentor montiert wird um ein verkanten oder verklemmen zu vermeiden.
  2. Es sollte mindesten eine Deckenbefestigung und eine Sturzbefestigung montiert werden, so wie im Lieferumfang. Bei längeren Schienen ist eine zweite Deckenabhängung zu empfehlen. Solche Abhänger können separat dazu bestellt werden.
  3. Überprüfen Sie ob Sie einen zweiten Zugang zur Garage haben im Falle eines Defekts oder Stromausfalls. Sollten Sie keinen zweiten Zugang haben, dann unbedingt eine Notentriegelung von außen bestellen und montieren.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.